Kein Bild
Gesundheit

Der Verdauungsapparat des Hundes

Der Verdauungsapparat wird von den Organen, welche die Nahrung aufnehmen und durch mechanische und chmische Vorgänge in einfache Substanzen verwandeln, gebildet. Diese Substanzen können dann vom Organismus aufgenommen und verwertet … [weiter lesen]

Kein Bild
Gesundheit

Leptospirose

Übertragung: Die Leptospirose wird durch Bakterien (Leptospiren) übertragen. Die Ansteckung erfolt durch Hunde, Mäuse, Ratten und andere Tiere sowie durch verunreinigte Gewässer. Bevorzugte Infektionsgruppen: Es erkranken Hunde jeder Altersstufe. Erste … [weiter lesen]

Kein Bild
Gesundheit

Das Skelett des Hundes

Das Skelett ist das von den Muskeln bewegte, gelenkige Knochengerüst, das die Weichteile stützt und auch das Zentralnervensystem schützt. Die Knochen sind lebendige Organe, deren Form, Struktur und Zusammensetzung sich … [weiter lesen]

Kein Bild
Gesundheit

Parvovirose

Übertragung: Parvovirose wird durch einen Virus verursacht, das durch direkten oder indirekten Kontakt übertragen wird. Bevorzugte Infektionsgruppen: Die Krankheit kommt bei Hunden aller Altersstufen vor und kann bei Welpen sehr … [weiter lesen]

Kein Bild
Gesundheit

Die Gelenke

Die Gelenke sind die mit Knorpel bedeckten und mit Gelenkschmiere befeuchteten Verbindungen zwischen den Skeletteilen. Sie werden von einer fasrigen Hülle, der Gelenkkapsel, umgeben, die von Bändern verstärkt wird. Muskeln … [weiter lesen]

Kein Bild
Gesundheit

Die Muskeln

Man unterscheidet drei Arten von Muskeln: die quergestreiften oder Skelettmuskeln, die die Bewegungen des Skeletts und der Haut ermöglichen den Herzmuskel, dessen Fasern ebenfalls quergestreift sind, der aber eine autonome … [weiter lesen]

Kein Bild
Gesundheit

Der Hund im Alter

Mit zunehmendem Alter wird auch beim Hund die Leistungsfähigkeit geringer, die Augen werden schlechter, das Gehör läßt nach und auch die Nase ist nicht mehr das, was sie mal war. … [weiter lesen]

Kein Bild
Gesundheit

Das Nervensystem

Das Nervensystem hat die Aufgabe, Veränderungen innerhalb und außerhalb des Organismus zu registrieren und darauf entsprechend zu reagieren. Es stellt also die Beziehung zwischen dem Hund und seiner Umwelt her … [weiter lesen]