Kurzhaariger Collie

Kurzhaariger Collie
Rasse:Kurzhaariger Collie
Synonyme:

Kurzhaar Collie
Smooth Collie

Herkunft:Großbritannien
FCI-Gruppe:Gruppe 1, Sektion 1: Schäferhunde – FCI-Nr. 296
Verwendung:Begleithund
Familienhund
Hütehund
Fell:kurzes Deckhaar
Farben:Zobelfarben, Tricolour und Blue-merle
Größe:51 - 61 cm
Gewicht:18 - 30 kg
Lebenserwartung:12 - 14 Jahre

Der Kurzhaar Collie ist in Deutschland bisher noch nicht sehr weit verbreitet. Dennoch erfreut sich diese Rasse immer größer werdender Beliebtheit und wird durch seine positiven Charaktereigenschaften zu einem immer interessanteren Familienhund. Teilwiese ist der Kurzhaar Collie auch unter seiner englischen Bezeichnung „Smooth Collie“ bekannt.

Herkunft und Geschichte

Kurzhaariger CollieSeinen Ursprung findet der Kurzhaar Collie in Großbritannien. Bereits nach kurzer Zeit wurde diese Rasse häufig als Arbeitstier eingesetzt. Durch sein kurzes Fell und dem guten Körperbau war dieses Tier auch problemlos in der Lage, größeren Belastungen im Arbeitsalltag standzuhalten. In Deutschland verbreitete sich die Rasse des kurzhaarigen Collies erst Anfang der 1960er Jahre.

Die Züchtungen schritten langsam voran, ehe sich dieser kluge und treue Hund auch unter den deutschen Haltern etablieren konnte. Ein ausgewachsener Rüde erreicht eine Größe von etwa 55 – 61 cm. Die Hündin ist etwas kleiner und wird ca. 50 – 55 cm groß. Im Laufe der Jahre erlangte der Kurzhaar Collie zunehmend größere Bekanntheit. Heute ist diese Rasse auf vielen Hundeausstellungen durch unterschiedliche und anerkannte Züchter zu finden.

Wesen und Charakter

Kurzhaariger CollieDie Vorfahren des Kurzhaar Collies sind dieselben wie bei den artverwandten Langhaar Collies. Dennoch weist der Kurzhaar Collie ganz eigene Charaktermerkmale auf. Der Kurzhaar Collie ist ein absoluter Familienhund und hat eine sehr starke Bindung zu seinen Familienmenschen. Sein aufmerksames und freundliches Wesen machen den Kurzhaar Collie auch zu einem guten Freund und Begleiter für Kinder. Er ist stets wachsam und stellt sich vollkommen in den Dienst seiner Familie.

Diese Rasse sucht eine starke Bindung zum Menschen und freut sich über gemeinsame Aktivitäten mit seinem Besitzer.

Der Kurzhaar Collie eignet sich hervorragend als Hütehund für Haus und Hof. Er verteidigt sein Grundstück und verlässt dieses nur in sehr seltenen Fällen. Durch sein anhängliches Wesen und die starke Bindung zum Menschen ist definitiv davon abzusehen, diese Rasse draußen in einem Zwinger zu halten. Die Tiere leiden dadurch sehr und das empfindliche Wesen dieser Hunde kann großen Schaden nehmen.

Der Kurzhaar Collie zeichnet sich durch seine sehr geringen Neigungen zu Nervosität und Aggressivität als ein sozialverträglicher Hund aus. Er kann auch mit anderen Hunden gemeinsam in einem Haushalt gehalten werden. Diese Rasse ist pflegeleicht und stellt keine besonderen Ansprüche an die Haltung.

Haltung und Pflege

Für die Haltung des Kurzhaar Collies ist der dauerhafte Kontakt zum Menschen sehr wichtig. Er will stets mit seiner Familie in Verbindung stehen und möchte als vollwertiges Mitglied angesehen werden. Das Zusammenleben zwischen Kind und Hund ist hierbei auch kein Problem.

Der Kurzhaar Collie ist sehr geduldig und ein liebevoller Zeitgenosse. Durch das kurze Fell gilt diese Rasse als sehr pflegeleicht und ist in diesem Bereich deutlich einfacher als der Langhaar Collie. Dennoch sollte das Fell des Kurzhaar Collies regelmäßig gebürstet werden. Dies ist besonders nach einem Spaziergang nötig.

Der Kurzhaar Collie wird sicherlich nach dem Toben und Spielen etwas Dreck oder kleinere Äste im Fell haben. Durch eine Bürste kann das Tier schnell wieder sauber gemacht werden, bevor es zurück in die heimische Wohnung geht. Bei Regen kann das Fell durch ein Tuch schnell abgetrocknet werden.

Häufige Krankheiten

Rassehunde wie der Kurzhaar Collie können zu einem Gendefekt wie dem MDR1 neigen. Dies kann verschiedene Auswirkungen auf das Tier haben. Ein häufiges Symptom ist Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Medikamenten. Es sollte ganz genau geprüft werden, ob diese Krankheit beim eigenen Tier vorliegt. In diesem Fall muss unbedingt auf die Einnahme von unverträglichen Medikamenten verzichtet werden. Andernfalls kann es zu schweren Störungen der Motorik oder schlimmem Erbrechen beim Hund kommen.

Durch ausgiebiges Spielen und starken Belastungen kann der Hund Gelenkbeschwerden bekommen. Der Kurzhaar Collie kann zwar größeren Belastungen auch standhalten, dennoch sollte dies nicht übertrieben und entsprechend dosiert werden.

Interessante Artikel

Bearded Collie Lange galten die Bearded Collies als vergessen und wurden nur durch einen Zufall wiederentdeckt. Dabei wurden erst die tollen Fähigkeiten dieser alten schottischen Hütehu...
Border-Collie Der Border Collie ist von einer ungeheuren Intelligenz, enormen Lernfähigkeit und Lernbegierigkeit geprägter Hund, der eine Arbeit braucht, bei der er sein Können beweise...
Bobtail Bobtails zählen wohl zu den schönsten Hunderassen der Welt. Mit ihrem zotteligen Fell, dass beim Laufen im Wind weht, haben sie es schon vielen Hundeliebhabern angetan. Z...
Sheltie Der Sheltie, wie der Shetland Sheepdog liebevoll genannt wird, ist der ideale Familienhund. Denn mit seinem gutmütigen und einfühlsamen Charakter gilt er als ausgesproche...