Deutsch Langhaar

Rasse:Deutsch Langhaar
Synonyme:

Deutsch-Langhaar

Herkunft:Deutschland
FCI-Gruppe:Gruppe 7, Sektion 1.2: Kontinentale Vorstehhunde - Standard Nr. 117
Verwendung:Jagdhund
Fell:glatt und fest oder fest anliegend, leicht wellig und dicht mit Unterwolle
Farben:einfarbig Braun, Braun mit weißen oder geschimmelten Abzeichen, Dunkel-, Hell- oder Forellenschimmel oder Braun-Weiß
Größe:60 - 70 cm
Gewicht:27 - 35 kg
Lebenserwartung:12 - 14 Jahre

Der Deutsch Langhaar ist ein hervorragender Jagdhund mit einem sanftmütigen Charakter. Es ist eine aufmerksame Rasse, die sich nicht so leicht entmutigen lässt.
Die FCI-Gruppe ist 7: Vorstehhunde, die Sektion 1.2: kontinantale Vorstehhunde des Typs „Spaniel“, und die Standardnummer lautet 117.

Der Deutsch Langhaar wird zwischen 60 und 70 cm groß, mit einem Gewicht von 27 bis 35 kg. Durchschnittlich liegt das Lebensalter dieser Rasse zwischen 12 und 14 Jahren. Trotz seines kräftigen Körperbaus wirkt der große Hund dennoch elegant.

Das Fell ist entweder schlicht, glatt und fest oder fest anliegend, leicht wellig und dicht mit Unterwolle. Der Deutsch Langhaar hat eine Felllänge zwischen drei und fünf Zentimetern, diese kann an Brust und Bauch jedoch länger sein. Die Fellfarbe gibt es in den Farbvarianten einfarbig Braun, Braun mit weißen oder geschimmelten Abzeichen, in Dunkel-, Hell- oder Forellenschimmel oder in Braun-Weiß.

Herkunft und Geschichte

Bereits die Vorfahren des Deutsch Langhaar waren beliebte Jagdhunde bei den Kelten.
Die Rasse entstand durch die Kreuzung verschiedener Jagdhunde mit dem französischen Epagneul. So tauchte die Rasse im 16. Jahrhundert gemeinsam mit dem Epagneul in Deutschland auf. Durch die Einkreuzung vom Gordon Setter und dem Irish Setter gegen Ende des 19. Jahrhunderts bildete sich der heutige Rassestatus des Deutsch Langhaar.

Weitere Bezeichnungen für diese Rasse sind German Longhaired Pointer und Deutscher Langhaariger Vorstehhund. Er ist eng mit dem Großen Münsterländer verwandt.

Der Deutsch Langhaar gehört zu den besten Vorstehhunden, die für verschiedene Jagdarten geeignet sind. Besonders eignet sich die Hunderasse für Wasser- und Waldarbeit, sie ist aber auch als Haus- und Stöberhund tauglich.

Wesen und Charakter

Der Deutsch Langhaar ist von Natur aus folgsam und arbeitsfreudig, bei guter Abrichtung auch ein sehr zuverlässiger und intelligenter Jagdhund. Er besitzt ein sanftes Gemüt und ist ein aufgeschlossenes, freundliches Tier, weshalb sich die Rasse auch als Familienhund eignet. Allerdings handelt es sich um eine aktive Hunderasse, die viel Auslauf benötigt.

Der Deutsch Langhaar ist flink und ausdauernd, zudem besitzt er eine Beharrlichkeit aufgrund derer er sich nicht so schnell entmutigen lässt. Dieser selbstsichere Hund kann den Tag aber auch mal gemütlich oder verspielt angehen. Allerdings vergibt der Deutsch-Langhaar-Verband diese Rasse aufgrund seiner hervoragenden Leisungen und Eigenschaften als Jagdhund ausschließlich an Berufs- und Freizeitsjäger.

Haltung und Pflege

Der Deutsch Langhaar ist ein Jagdhund und benötigt deshalb genügend Auslauf und muss ausreichend beschäftigt werden. Ein Hund, der zur Jagd eingesetzt wird, braucht ein hochwertiges Hundefutter, um genug Energie zu erhalten. Bei älteren Hunden, die nicht mehr zur Jagd genutzt werden, muss eine ausgewogene Ernährung beachtet werden, damit der Hund nicht übergewichtig wird.

Das Fell benötigt regelmäßige Pflege, um schön zu glänzen. Deshalb muss es gebürstet werden. Dies entfernt Knoten, Verschmutzungen und lose Haare, da eignet sich ein Metallkamm am besten. Wenn der Hund nass ist, muss er auch abgetrocknet werden. Vor allem regelmäßige Kontrollen der Augen, Ohren und Pfoten auf Parasiten und Verletzungen sind wichtig.

Häufige Krankheiten

Der Deutsch Langhaar kann in Kontakt mit Parasiten kommen oder sich auf der Jagd kleinere Verletzungen zuziehen, deshalb sind regelmäßige Kontrollen der Augen, Pfoten und Ohren so wichtig. Bei älteren und nicht mehr so aktiven Hunden kommt es leichter zu Übergewichtigkeit, hier sollte auf die Ernährung geachtet werden.

Interessante Artikel

Weimaraner Der Weimaraner ist ein formschöner Jagdgebrauchshund, vielseitig einsetzbar in Feld, Wald und Wasser. Auffallend elegant ist seine Einfarbigkeit in silber-, maus- oder re...
Grosser Münsterländer Der Große Münsterländer wird hauptsächlich als arbeitsfreudiger Jagd- und Vorstehhund für die Jagd in Wald, Feld und Wasser eingesetzt. Auch im Hundesport oder als Such- ...
Deutsch Drahthaar Einer der bekanntesten Vorstehhunde ist der Deutsch Drahthaar, der im 19.Jahrhundert nach den Ideen von Sigismund Freiherr von Zedlitz und Neukirch aus den besten Zuchtti...
Kleiner Münsterländer Seine Vergangenheit ist wenig spektakulär und häufig steht er auch im Schatten seines großen Bruders, dem Großen Münsterländer. Dennoch erfreut sich der Kleine Münsterlän...