Pharaonenhund

PharaonenhundRasse: Pharaonenhund
Synonyme: Kelb-tal Fenk, Kaninchenhund, Pharaoh Hound
FCI-Gruppe: 5, Sektion 6: Hunde vom Urtyp – FCI-Nr. 248
Herkunft: Malta
Verwendung: früher: Jagdhund, heute: Begleithund, Jagdhund
Größe: 53 – 63 cm
Gewicht: 20 – 25 kg
Lebenserwartung: etwa 12-14 Jahre

Geschichte:
Die Pharaonenhunde stammen vermutlich von dem kleinen gelenkigen Wolf ab, der früher auf der arabischen Halbinsel lebte. Phönizische Kaufleute brachten ihn vor ca. 2000 Jahren nach Malta, wo sie in einer reinen Form gezüchtet und erhalten blieben.

Adressen von Rasse-Verbänden:
Deutscher Windhundzucht- und Rennverband e.V.
Grüne Str. 7
31185 Söhlde
http://www.dwzrv-windhunde.de

Interessante Artikel

Finnischer Lapphund Der wuschelige Finnische Lapphund begeistert mit seinem Aussehen und seinem freundlichen Wesen. Der kluge Hund passt sich hervorragend an seine jeweilige Lebenssituation ...
Deerhound Der Deerhound ist eine vom FCI anerkannte britische Hunderasse, die zu den ältesten Windhunden Großbritanniens zählt. Eine Statue aus dem 8. Jahrhundert stellt bereits zw...
Entlebucher Sennenhund Der Entlebucher Sennenhund zählt zu den Schweizer Sennenhunden. Diese Hunderassen übernahmen auf den Gehöften und Almen wichtige Aufgaben als Hüte- und Schutzhund. Heute ...
Welsh Corgi Pembroke Der Welsh Corgi Pembroke ist einer der kleinsten Hütehunde. Einer walisischen Legende zufolge war er ein Geschenk der Feen an die Menschen. Auf der Liste der intelligente...