Bergamasker Hirtenhund

Bergamasker Hirtenhund - (C) by HUNDE-iNFO.deRasse: Bergamasker Hirtenhund
Synonyme: Bergamasco, Cane da Pastore Bergamasco
FCI-Gruppe: 1, Sektion 1: Schäferhunde – FCI-Nr. 194
Herkunft: Italien
Verwendung: früher: Hütehund, heute: Begleithund
Größe: 56 – 61 cm
Gewicht: 26 – 38 kg
Fell: Dicht Unterwolle, das Deckhaar ist sehr verfilzt.
Farben: Alle Grauschattierungen mit schwarzen, lohfarbenen oder weißen Flecken.
Lebenserwartung: etwa 11-13 Jahre

Charakter: Intelligent, selbständig, ausgeglichen und ruhig, arbeitsam, mutig und wachsam, sehr anhänglich.

Ansprüche: Diese ehemaligen Arbeitshunde sind nichts für Stubenhocker und benötigen viel Auslauf und ausgedehnte Spaziergänge mit vielen Möglichkeiten zum rennen und toben.

Bergamasker Hirtenhund Pflege:
Das Fell sollte auf dem Kopf regelmäßig gekämmt werden, der rest sollte in ca. 3cm dicken Filzfäden gehalten werden.

Adressen von Rasse-Verbänden:
Klub für Ungarische Hirtenhunde
Sulzbacher Weg 15
66280 Sulzbach

Finnischer Lapphund Der wuschelige Finnische Lapphund begeistert mit seinem Aussehen und seinem freundlichen Wesen. Der kluge Hund passt sich hervorragend an seine jeweilige Lebenssituation ...
Deerhound Der Deerhound ist eine vom FCI anerkannte britische Hunderasse, die zu den ältesten Windhunden Großbritanniens zählt. Eine Statue aus dem 8. Jahrhundert stellt bereits zw...
Entlebucher Sennenhund Der Entlebucher Sennenhund zählt zu den Schweizer Sennenhunden. Diese Hunderassen übernahmen auf den Gehöften und Almen wichtige Aufgaben als Hüte- und Schutzhund. Heute ...
Welsh Corgi Pembroke Der Welsh Corgi Pembroke ist einer der kleinsten Hütehunde. Einer walisischen Legende zufolge war er ein Geschenk der Feen an die Menschen. Auf der Liste der intelligente...