Zehn Fragen zum Thema Hundegesundheit (Teil2)

Lesen Sie auch die Fragen und Antworten im ersten Teil dieser kleinen Fragenserie.

Pilzbefall beim Hund

Frage: Woher weiß ich, dass mein Hund Pilzbefall hat?

Antwort: Die häufigsten Anzeichen für einen Pilzbefall sind rötliche Flecken auf der Haut um die Rippen, die pflaumenfarbigen Prellungen ähneln. Diese haben einen dunklen Farbton an den Rändern und sind im Zentrum heller, welches auch leicht erhoben sein kann. Dies ist ein Pilz- und kein Wurmbefall.

Blut im Urin und Inkontinenz bei Hunden

Frage: Ist Blut im Urin Zeichen von Harnwegsinfektionen bei Hunden? Was verursacht das und was sind die Symptome?

Antwort: Blut im Urin kann möglicherweise auf eine Harnwegsinfektion hinweisen. Jedoch können Blutzellen im Urin ebenso kennzeichnend für Blasen- oder Niereninfektion sein. Neben Blut können Eiter und Kristalle im Urin, begleitet von Schmerzen oder Beschwerden im unteren Hunderücken, auch auf Blasen-, Nieren- oder Harnwegsinfektion hindeuten.

Andere Ursachen für blutiges Urin können Blasensteine, die Lyme-Krankheit und Erkrankung der Prostata sein. Wichtigstes Anzeichen für Blasenentzündung ist häufiges Wasserlassen oder Probleme beim Urinieren.

Frage: Was verursacht Inkontinenz bei Hunden?

Antwort: Die Häufigsten Ursachen für Inkontinenz bei Hunden sind Infektionen oder Missbildungen der Harnröhre, Blase oder Störungen der Nerven, welche die Blasenfunktion regeln. Sterilisierte Hündinnen können auch beim Ruhen durch eine sogenannte hormonempfindliche Inkontinenz Urin verlieren.

Furunkel

Frage: Was verursacht Furunkel beim Hund?

Antwort: Furunkel bei Hunden stammen meistens durch bakterielles Durchdringen der Haarfollikel. Es kann durch Ausdrücken, Auswaschen des Eiters und Reinigen der Stelle mit einer Warmwasserlösung mit vom Tierarzt verschriebenem antibakteriellem Mittel behandelt werden. Dies wird die Schwellung verringern sowie das Bakterienwachstum eindämmen.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Hund die Wunde nicht zu oft beleckt, was den Heilungsprozess erschwert. Sie können ihm eine Halsmanschette besorgen, die ihn davon abhält.

Haarausfall

Frage: Was verursacht Haarausfall bei Hunden? Was bedeutet es, wenn Haarausfall von Dunkelfärbung der Haut begleitet wird?

Antwort: Ein Hund kann anormalen Haarausfall aus verschiedenen Gründen haben, besonders bei Hautkrankheiten, Räude und Hormonstörungen wie Hyperthyreose und wachstumshormonempfindlichem Haarausfall. Wird solcher Haarausfall von dunkel verfärbter Haut begleitet, könnte das auf die Cushing’sche Krankheit oder eine Erbkrankheit hindeuten. In jedem Fall sollte unverzüglich ein Tierarzt konsultiert werden um den Zustand schnellstmöglich zu diagnostizieren und zu behandeln.

Würmer

Frage: Wenn ein Hund Würmer erbricht, heißt das, er ist damit befallen?

Antwort: Ja. Erbricht ein ausgewachsener Hund Würmer, könnte dieser Befall sehr ernsthaft sein. Es ist jedoch für Welpen nicht ungewöhnlich, selbst bei geringem Wurmbefall.